Deutsch
English
 

Lage und Umfeld

Berlin Mitte - ein Stadtteil mit vielen Facetten

Berlin ist mit mehr als 3,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt Deutschlands. Die Bundeshauptstadt hat sich zum politischen, wirtschaftlichen, kulturellen sowie wissenschaftlichen Zentrum Deutschlands entwickelt und mit einer gut ausgebauten Infrastruktur, einem großen Potential an qualifizierten Arbeitskräften sowie einer exzellenten Wissenschafts- und Forschungslandschaft bietet die Hauptstadt optimale Bedingungen für Bewohner, Besucher und Unternehmen.

Berlin - the place to be.

Die Stadt ist jung und lebendig. Sie ist eine dynamische Weltmetropole, die Trends kreiert und vorlebt. Junge Talente strömen aus aller Welt nach Berlin. Hier finden sie die nötigen Freiräume, Entfaltungsmöglichkeiten und Anregungen aus allen Bereichen des Lebens, der Kultur und der Wirtschaft.

Die Mischung aus Berliner Lebensart, internationalem Flair, urbanem Großstadtleben und intakter naturräumlicher Umgebung bieten einen großen Anreiz für die Wahl des Wohn- und Arbeitsstandortes Berlin. Dies hat dazu geführt, dass die Stadt eine sehr gute Entwicklung der sozioökonomischen Kennzahlen vorweist: Im Vergleich zum Bundesgebiet und zu anderen Metropolen wächst kaum eine Stadt schneller, baut sich die Arbeitslosigkeit schneller ab und wächst die Wirtschaft stärker. Kein Wunder, dass die Nachfrage sowohl nach Wohnraum, als auch Büro- und Einzelhandelsflächen stetig zunimmt und die heute noch relativ niedrigen Mieten steigen.

Diese günstigen Rahmenbedingungen haben das Interesse von in- und ausländischen Investoren geweckt. Die Nachfrage nach Investitionsmöglichkeiten in Berlin steigt in allen Segmenten. Besonders gefragt sind innerstädtische Neuentwicklungen.

Zum Bezirk Berlin Mitte zählt unter anderen auch der Unterbezirk Moabit, der von traditionsreichen Firmen und Objekten geprägt ist.

Moabit entwickelt sich mehr und mehr zum angesagten Wohnbezirk mit günstigem Wohnraum in der Hauptstadt. Der Bezirk liegt wie eine Insel in der Mitte Berlins und kann über mehr als 20 Brücken erreicht werden. Direkt neben Moabit liegt der Bezirk Charlottenburg, gegenüber befindet sich das Regierungsviertel und der Hauptbahnhof. 

Moabit erfährt als ehemaliger Arbeiterkiez in den letzten Jahren eine erhebliche Aufwertung. Neubauten entstehen und denkmalgeschützte Immobilien werden hochwertig saniert. Verkehrsberuhigte Zonen und gepflegte Parkanlagen sorgen für ein familiäres Ambiente.

Foto Straßenschild

Nördlich des Hauptbahnhofes führt ein städtebauliches Entwicklungskonzept zu einer positiven Entwicklung des Bereiches. Früher gab es in hier überwiegend Lagerhallen und einen Containerbahnhof, nun entsteht hochwertiger, moderner Wohnraum. In direkter Nachbarschaft liegt der Hamburger Bahnhof, der für Ausstellungen zeitgenössischer Kunst bekannt ist.

Mit etwa 430.000 Quadratmetern ist der Westhafen der größte Hafen von Berlin. Für die Binnenschifffahrt ist er ein wichtiger Containerumschlagplatz, der durch seine direkte Anbindung an die Stadtautobahn ideal angebunden ist.

Der Bereich um die Turmstraße wird gerade bei jungen Familien immer beliebter. In der beliebten Arminiusmarkthalle gibt es neben frischem Obst und anderen Lebensmitteln auch immer mehr Angebote aus dem Kunsthandwerk. Nicht nur Familien genießen den kleinen Tiergarten und den Ottopark zwischen Alt-Moabit und der Turmstraße.

Am Moabiter Werder, das sich entlang der Spree erstreckt befindet sich z.B. das Bundesinnenministerium. Anwohner und Touristen nutzen die idyllische Strecke am Ufer für ausgedehnte Radtouren. 

Moabit hat sich in den vergangenen Jahrzehnten über städtebauliche und infrastrukturelle Maßnahmen zu einem zentralen Standort in der Hauptstadt entwickelt.

Durch seine direkte Lage am Regierungsviertel am südöstlichen Rand hat auch seine Bedeutung als Hotel- und Bürostandort an Bedeutung gewonnen.

Zusammen mit der Realisierung des Schultheiß Quartiers und der Revitalisierung weiterer Handelsimmobilien wird der überwiegend jungen Bevölkerung ein zentrales und lebendiges Stadtteilzentrum zurückgegeben.

Der Ortsteil wird von den Wasserstraßen Spree, Berliner-Spandauer Schifffahrtskanal, Westhafenkanal und Charlottenburger Verbindungskanal umschlossen. Außerdem treffen sich hier wichtige Verkehrsachsen in Nord-Süd-Richtung mit der Beusselstraße und der Stromstraße und deren Anbindung an die A 100. Mit dem Tiergartentunnel steht auch am östlichen Rand eine stark frequentierte Nord-Süd-Achse zur Verfügung und mit dem nahegelegenen Hauptbahnhof liegt das Schultheiß Quartier direkt im Zentrum der Stadt und ist mit allen Verkehrsmitteln perfekt angebunden.

Weitere Informationen zum Stadtteil finden Sie hier.

© HGHI Schultheiss Quartier GmbH & Co. KG
Mendelssohn-Palais
Jägerstraße 49/50 
D-10117 Berlin

Tel: +49 30-8049848-0
Fax: +49 30-8049848-11

E-Mail: hghi@hghi.de
Internet: www.hghi.de